SEO Texter Ausbildung – gibt es so etwas? Braucht man eine „richtige“ Ausbildung zum SEO Texter? Welche Möglichkeiten gibt es, um SEO Texter zu werden?

Das sind Fragen, die sich immer mehr Texter, Copywriter aber auch Quereinsteiger mit Freude am Schreiben stellen.

SEO wird immer beliebter. In immer mehr Stellenausschreibungen werden SEO-Kenntnisse von den Bewerbern gefordert. Aber warum eigentlich?

Ganz einfach: SEO Texter sind nützlich und absolut notwendig, um Menschen auf deine Website zu bringen oder auf dein Online-Unternehmen aufmerksam zu machen.

SEO Texter entwickeln suchmaschinenfreundliche Inhalte, die dafür sorgen, dass Websites in den Suchmaschinenergebnissen so weit oben wie möglich erscheinen. Kurz gesagt: Top SEO Texter gleich Top Ranking!

Als SEO Texter bist du also heiß begehrt auf dem Arbeitsmarkt. Außerdem kannst du dich – wenn du deinen Job beherrschst – auf eine richtig gute Bezahlung einstellen. Hört sich gut an, oder?

In diesem Artikel sagen wir dir, wie du zum SEO Texter wirst, welche Ausbildungs- und Karrierewege dir offen stehen und welche Fähigkeiten du für diesen Beruf brauchst. Sei gefasst, es könnte dein Leben verändern!

Inhaltsverzeichnis

  1. Was machen SEO Texter?
    1.1 Ist Texten für SEO etwas für mich?
    1.2 SEO Texter: die Nr. 1 unter Berufswechslern
  2. Anforderungen an einen SEO Texter
  3. Ausbildungsmöglichkeiten zum SEO Texter
  4. Ein Leitfaden für die Selbstständigkeit – so klappt’s

Was genau macht ein SEO Texter den ganzen Tag?

Es gibt eine Vielzahl von Möglichkeiten, den Beruf zu beschreiben.

SEO Texter schreiben zum Beispiel Beiträge für Social Media und bezahlte Online-Werbung, Blog-Artikel, Produktbeschreibungen und Kategorietexte, um Produkte und Dienstleistungen zu bewerben.

Sie schreiben aber vor allem gut recherchierte Online-Inhalte für verschiedenste Webseiten, die in den SERPs der Suchmaschinen ein möglichst hohes Ranking erreichen.

SEO Texter, die hilfreiche Inhalte wie Blogbeiträge, Texte für Unternehmenswebseiten oder Online-Artikel konzipieren und verfassen, werden auch als Content Creator bezeichnet.

Wie sieht ein typischer Arbeitstag als SEO Texter aus?

Die gute Nachricht: Es gibt eine Menge Möglichkeiten sich als Texter zu betätigen. Du kannst mit einer Vielzahl von Organisationen, Projekten und Unternehmen zusammenarbeiten. Das sorgt sicher für Abwechslung.

Das Schreiben macht aber nur einen Teil des Tages aus, was eventuell eine Enttäuschung sein kann. Du wirst die meiste Zeit damit verbringen, zu recherchieren, mit Menschen zu sprechen, Interviews zu führen und Informationen zusammenzustellen. Zu deinen Aufgaben gehören auch Korrekturen und Anpassungen von Texten.

Könnte der SEO Texter Beruf etwas für dich sein?

Die Antwort auf diese Frage hängt davon ab, wozu du fähig bist und was du gerne tust.

Du wirst mit deiner Berufswahl zufrieden sein, wenn:

  1. Du gerne auf einzigartige Weise schreibst,
  2. es toll findest, kreativ über neue Themen, Zielgruppen und Produkte nachzudenken,
  3. Liebe zum Detail hast,
  4. du mit Kunden und Grafikdesignern arbeiten kannst,
  5. dich ständig weiterbilden möchtest,
  6. du dein Leben in die eigene Hand nimmst und selbstständig arbeiten kannst.

Reagierst du mit einem zustimmenden Nicken, wenn du die Liste siehst? Dann ist SEO etwas für dich!

SEO Texter: aktuell der Beruf Nr. 1 unter Quereinsteigern

Man kennt es: Unternehmen stecken in der Klemme und brauchen schnell Unterstützung. Daher werden viele Stellen mit Personen besetzt, die keine formale Ausbildung oder Berufserfahrung haben.

„Freude am Schreiben“, „gutes Textverständnis“, „ausgeprägtes Sprachgefühl“ oder ähnlich unpräzise Eigenschaften werden oft in Stellenangeboten genannt.

Wenn du schnell loslegen willst und als SEO Texter arbeiten möchtest, ist jetzt die beste Zeit. Die Art der SEO Texter Ausbildung, die du bei der Einarbeitung erhältst, hängt jedoch vom Unternehmen ab, für das du arbeitest.

Was ein SEO Texter leisten sollte – die wichtigsten Voraussetzungen

Zur täglichen Routine eines SEO Texters gehört das Arbeiten mit Keywords. Beim Verfassen von SEO-Inhalten gibt es Einiges zu beachten. Darunter die Platzierung bestimmter Begriffe, sogenannter Keywords, im Text, viele technische Faktoren und ausgiebige SEO Analysen zur Erfolgskontrolle.

Wenn du alles richtig gemacht hast, passiert Folgendes: Jemand sucht in einer Suchmaschine wie Google nach einem bestimmten Begriff und findet deinen Text in den Top 3 der Suchergebnisse. Im Idealfall.

Daher muss sich ein SEO Texter mit der immer komplexer werdenden Suchmaschinentaktik auseinandersetzen, ähnlich wie ein Werbetexter in der Printbranche. Du musst die neuesten Updates und Algorithmen kennen, um wirklich erfolgreich zu sein.

Wie jeder andere Texter muss auch ein SEO Texter Freude am Schreiben haben, der deutschen Sprache mächtig sein und Rechtschreibung und Grammatik sicher beherrschen.

Um auch kurze Absätze mit ausreichend hoher Keyword-Dichte lesbar und ansprechend zu gestalten, ist ein solides Sprachgefühl für SEO Texter sehr wichtig.

Ein SEO Texter sollte sich auch mit den verschiedenen Strategien der Suchmaschinenoptimierung auskennen, um selbst optimierte Texte zu entwickeln oder zusätzliche Dienstleistungen in der Suchmaschinenoptimierung, wie z. B. Keyword-Recherche, anbieten zu können.

Darüber hinaus gibt es je nach Aufgabenstellung ein breites Anforderungsspektrum, vor allem in Bezug auf die inhaltliche Tiefe.

Das Texten für SEO ist Kunst und Technik zugleich.

Folglich ist Kreativität nur eine von mehreren Anforderungen. Entscheidender ist es, in einem Stil schreiben zu können, der andere überzeugt, informativ und unterhaltend ist. Ein Text, der die Leser fesselt. Schließlich schreiben SEO Texter in erster Linie für die Leser. In zweiter Linie für Google und Co.

Voraussetzung #1: Schreiben können und dabei Spaß haben

Wenn du ein Gespür für Worte und Texte hast, musst du überlegen, welches Genre und welche Art von Text für das Thema am besten geeignet ist und wie breit du dich als Texter aufstellen kannst.

Für Diejenigen, die über einige grundlegende Textgestaltungsfähigkeiten verfügen und absolut fit in Grammatik, Rechtschreibung und Zeichensetzung sind, ist dies ein guter Ausgangspunkt!

Voraussetzung #2: Selbstständig arbeiten

Das Schreiben von Texten erfordert eine bestimmte Geisteshaltung. Du brauchst eine selbstständige Arbeitsweise (egal, für welche Branche oder welches Unternehmen du textest).

Voraussetzung #3: Die Bereitschaft zu lernen

Du musst einen starken Wunsch haben, zu lernen. Zudem brauchst du auch die Fähigkeit, diesen Wunsch in die Tat umzusetzen.

Mache dich mit dem Werbetexten und SEO Texten vertraut und lerne, wie man es richtig macht.

In Sachen SEO und Webmarketing gibt es viel zu tun. Am besten solltest du dich auch mit HTML befassen und lernen, wie man ein Content-Management-System (CMS) zur Erstellung von Blogeinträgen verwendet.

Sag dir: Von nichts kommt nichts – alles ist machbar, mit Mühe und Fleiß.

Jeder kann SEO Texter werden, unabhängig von seinem Hintergrund oder seiner Erfahrung. Denn es gibt keine Einheitslösung, die für alle passt.

Diese sieben Kompetenzen solltest du auch mitbringen:

  • Wissen, welche Worte eine emotionale Reaktion hervorrufen.
  • Zielgruppen analysieren und herausfinden, was ihnen wichtig ist und wie man sich vom Rest der Konkurrenz abhebt.
  • Markt-, Produkt- und Zielgruppenforschung. Und das das gründlich.
  • Stress und Fristen managen können.
  • Das Beste aus der eigenen Zeit machen.
  • Sich mit der Materie vertraut machen.
  • Alles analysieren zu können.

Es ist wichtig, ein allgemeines Verständnis für die Welt um dich herum zu haben.

Rechne damit, dass in der Anfangsphase einige neue technische Aufgaben übernommen werden müssen, z. B. die Formatierung von Text in WordPress oder einem anderen CMS.

Je nach Nische musst du dich zusätzlich mit SEO, Fachsprache oder spezifischen PR-Anforderungen auseinandersetzen.

Wo und wie kann ich eine SEO Texter Ausbildung erhalten

Kommen wir als Erstes zurück auf unsere Eingangsfrage: Gibt es eine staatlich anerkannte Ausbildung zum SEO Texter? Die Antwort lautet: Nein, eine offizielle Ausbildung zum/zur SEO Texter*in gibt es (derzeit) nicht. Auf diesem Berufsfeld heißt es: viele Wege führen zum SEO Texter! Wir nennen dir in diesem Kapitel die verschiedenen Optionen, die dir offen stehen.

Noch gibt es keine Vollzeit-SEO-Studiengänge an Universitäten. Einige Fachrichtungen aber berühren wichtige Bereiche, die auch beim Online-Texten relevant sind. Ein solches Studium kann also als hervorragende Grundlage für zukünftige SEO Texter dienen.

Studieren: Die fünf wichtigen Studiengänge

Um als SEO Texter oder sogar als SEO Manager arbeiten zu können, gibt es einige spezielle Studiengänge, die dafür geeignet sind, deine Job-Chancen wesentlich zu verbessern.

Die 5 wichtigsten sind:

  1. Kommunikationswissenschaften
  2. Medienwissenschaft
  3. Geisteswissenschaften wie Germanistik, Journalistik o.ä.
  4. Betriebswirtschaft
  5. Medien-/Wirtschaftsinformatik

Ein herausragendes Sprach- und Textverständnis kannst du auf verschiedene Weise lernen, z. B. durch ein Studium der Linguistik oder Germanistik. Ein großer Wortschatz allein ist jedoch noch keine Garantie für eine gut geschriebene Website.

Lerne, objektiv zu recherchieren und zu schreiben, indem du z. B. Journalismus studierst. Auch für die Arbeit in einer Internet-PR-Agentur oder als Autor von Inhalten ist der Studiengang nützlich.

Alternativ gibt es auch Marketing-Studiengänge, in denen du ein breites Spektrum an Text-Methoden für Werbezwecke kennenlernst.

Werbepsychologie ist auch eine Alternative für SEO Texter! In diesem Fach lernen Studenten, wie man andere überzeugt.

Für diejenigen, die sich nicht auf ein jahrelanges Studium festlegen wollen, aber dennoch einen Einblick oder ein tieferes Verständnis gewinnen möchten, gibt es universitäre Workshops.

Sie dauern in der Regel ein paar Tage bis ein paar Wochen. Einige richten sich an Anfänger, andere an Profis. Es gibt eine Vielzahl von Möglichkeiten für diese Kurse, und sie sind an fast jeder Universität zugänglich.

Praktika und Aushilfsjobs

Erfahrungen aus erster Hand in Form eines Praktikums, Volontariats oder einer Werkstudententätigkeit können für den Einstieg in die SEO-Branche ebenfalls hilfreich sein.

Unternehmen suchen oft Hochschulabsolventen oder eingeschriebene Studierende für Praktika. Die Studenten lernen dann in einem bestimmten Zeitraum, meist zwischen 12 und 18 Monaten, alles, was sie über die SEO-Branche wissen müssen.

SEO Texter Ausbildung mit praxisorientiertem Lernen

Anstelle eines regulären Studiums kannst du auch gleich eine Ausbildung beginnen. Das ist über ein duales Studium oder ein Traineeship in einem Unternehmen möglich.

Diese „Ausbildungen“ werden auch von privaten Texterschulen angeboten. Sie können zwischen ein paar Monaten und einem Jahr dauern. Neben einer schriftlichen Prüfung musst du meist auch einen Copytest bestehen, um solche Ausbildungen erfolgreich abzuschließen.

Im Internet findest du viele Texterschulen, die auch SEO Texter Ausbildungen anbieten. Allerdings solltest du hier Preis und Nutzen abwägen sowie die angebotenen Kurse miteinander vergleichen, um die beste Ausbildung für dich und deine beruflichen Zukunftspläne zu finden.

Berufliche Weiterentwicklung

Du bist bereits in der Internetbranche tätig und möchtest dich zum Texter für Suchmaschinenoptimierung ausbilden lassen?

Dazu gibt es einige empfehlenswerte Seminare, Fortbildungen und berufsbegleitende Studien.

Im Vorfeld sollte man die Anbieter vergleichen. Auch wenn du bereits als SEO Texter tätig bist, solltest du dich nach Weiterbildungsmöglichkeiten umsehen.

Eigenmotivation ist für SEO Manager und SEO Texter ein Muss. Außerdem ist es von Vorteil, wenn Fähigkeiten bereits in eigenen webbasierten Initiativen umgesetzt und erprobt werden.

Eine Teilzeitbeschäftigung kann auch ein guter Einstieg in die Branche sein. Unabhängig davon, ob du noch studierst, eine Ausbildung machst oder Vollzeit arbeitest. Oft lassen sich diese kleinen Aufgaben bequem vom eigenen Homeoffice aus erledigen.

„Kostenlose“ Alternativen für die SEO Texter Ausbildung

Es gibt eine Fülle von kostenlosen (oder kostengünstigen) Möglichkeiten, die deinen Einstieg erleichtern. Gerade die führenden amerikanischen Blogs wollen wir euch an dieser Stelle empfehlen. Warum? Der SEO-Markt in den USA ist heiß umkämpft. Aus diesem Konkurrenzkampf haben sich die weltweit besten SEO-Experten hervorgetan.

Du hast nun die Grundlagen gemeistert. Danach ist es Zeit für den Feinschliff. Dabei kann Coaching helfen. Einzeltraining mit Spezialisten hilft dir, noch marktfähiger zu schreiben. Alternativ kannst du auch mit seriösen freiberuflichen Textern in deiner Branche zusammenarbeiten.

Ein Leitfaden für die Selbstständigkeit – so klappt’s

SEO Texter können freiberuflich arbeiten. Als Freiberufler schreibst du gegen Geld – und du kannst wählen, welche Projekte du annimmst und auf welche Nischen du dich spezialisierst.

Wenn du ein eigenes Unternehmen gründen willst, brauchst du einige Dinge.

Zunächst musst du eine rechtliche Grundlage haben. Ein Freiberufler muss sich beim Finanzamt anmelden und hier eine neue Steuernummer beantragen.

Du musst jedoch kein Gewerbe anmelden und kein Unternehmen gründen.

Steuern und Bürokratie sind nur einige der Dinge, mit denen du am Arbeitsplatz zu tun haben wirst.

Jetzt ist deine Aufmerksamkeit gefragt:

  • Idealerweise solltest du eine Website haben, auf der du deine Fähigkeiten und Dienstleistungen vorstellst
  • Es sollte mindestens ein Profil von dir in den sozialen Medien oder auf einer Plattform vorhanden sein. Poste in diesen Medien ein Beispiel deiner besten Arbeit, vorzugsweise mit Erfolgszahlen.
  • Eine Preisliste ist auch hilfreich.
  • Wenn möglich, Bewertungen und Erfahrungsberichte von zufriedenen Kunden einpflegen.

Jetzt fehlt nur noch eins: Aufträge.

Wie baue ich einen Kundenstamm auf?

Es gibt verschiedene Methoden, Kunden anzulocken. Wenn du schnell und einfach loslegen willst, sind die am besten bewerteten Texter-Plattformen empfehlenswert.

Im Internet wirst du mit Sicherheit von Kunden gefunden. Es genügt ein vollständiges und aussagekräftiges Profil zu haben.

Dazu gehört beispielsweise die Angabe, wie viel Zeit du für Projekte zur Verfügung hast. Es kann auf einer solchen Plattform allerdings schnell passieren, dass du dich in einer Preisschlacht wiederfindest. Tappe nicht in diese Falle! Ja, die Konkurrenz unter (SEO) Textern ist groß – aber überzeuge mit Qualität. Und die schlägt sich auch im Preis nieder.

Baue deinen eigenen festen Kundenstamm auf, um ein möglichst hohes Gehalt zu erzielen.

Viele Werbetexter knüpfen auch gerne Beziehungen zu Gleichgesinnten. Was das angeht, sollte deine erste Anlaufstelle LinkedIn oder Xing sein. Im Idealfall beide Plattformen.

Vielleicht kannst du sogar gefunden werden, indem man nach deinem Content sucht. Mit einem Blog, einem YouTube-Kanal oder einem Newsletter kannst du die Aufmerksamkeit deines Zielpublikums auf dich ziehen. Bitte beachte, dass dieser Prozess recht zeitaufwändig aber lohnenswert ist!

SEO Texter – wie sieht es mit dem Verdienst aus?

Dein Glück: du bist ein begehrtes Gut. Qualifizierte Mitarbeiter sind Mangelware.

Laut Stepstone liegt das durchschnittliche Bruttojahresgehalt eines SEO Texters bei 40.300 Euro, also rund 3360 Euro pro Monat.

Junior-Gehälter beginnen bei etwas über 2.500 Euro. Wenn du aber für eine große Agentur oder ein Unternehmen arbeitest, kannst du sogar bis zu 6.000 Euro bekommen.

Beim Verdienst von freiberuflichen SEO Textern sieht es etwas anders aus.

Als freier Texter kannst du deinen Stunden- oder Tagessatz sowie deine Vergütung pro Wort selbst festlegen. Aktuell liegt der durchschnittliche Stundenlohn für freie Texter und Autoren zwischen 50 und 120 Euro.

Wie kann ich mein Gehalt erhöhen?

Der wichtigste Faktor in einem Job ist die Erfahrung. Wenn du erfolgreich und erfahren bist, wirst du mit ziemlicher Sicherheit in der Hierarchie aufsteigen. Folglich steigt dein Gehalt, wenn du als Freiberufler arbeitest.

  • Du verdienst mehr Geld, wenn du dich auf einen bestimmten Markt konzentrierst.
  • Einige Nischen sind profitabler als andere (IT, Medizin, Wissenschaftssektor), während andere nicht so lukrativ sind. Die Wahl macht es also aus.
  • Im Allgemeinen zahlen etablierte Unternehmen mehr für Mitarbeiter als Start-ups.
  • Je besser dein Lebenslauf ist, desto mehr Geld verdienst du.

Was ist der nächste Schritt?

Probiere dich einfach aus. Schreiben, Schreiben, Schreiben –  ist der einzige Weg, um SEO Texter zu werden. Wenn du über ausreichend Erfahrung und Know-how verfügst, steht dir nichts im Wege.

Mit einer guten Beherrschung der deutschen Sprache, technischem Wissen und Lernbereitschaft kannst du zu einem erfolgreichen SEO Texter werden.

Und noch mal das Wesentlichste am Schluss: Um als Online-Texter für suchmaschinenoptimierten Content durchzustarten, brauchst du nicht mal eine SEO Texter Ausbildung.

Es gibt sie bisher (noch) nicht.